Wilkinson Männer Rasierer

Bärte der Vergangenheit

Bärte hatten ihre Hochs und Tiefs. Zurzeit erlebt Gesichtsbehaarung ein Come Back der großen Art – denn temporär darf man(n) alles tragen. Egal ob glatt rasiert, 3-Tages-Bart (6-Tages-Bart), Moustache 😉 , Hipster Bart, … alles läuft! Aber lasst uns mal einen Blick zurückwerfen – welche Bärte wurden früher getragen?

Vor mehr als 6.000 Jahren

Der phallusartige Zeremonien Königsbart der Ägypter stellt wohl einen der ältesten, bekannten Bartstile dar. Dieser war Pharaonen vorbehalten. Und wer hätte es erwartet: Der Bart war eine künstliche Attrappe!

2.000 Jahre

Einmal sieht man ihn mit, einmal ohne Bart. Ob Jesus einen Bart getragen hat ist man sich nicht hundertprozentig sicher. Doch zu dieser Zeit war das Rasieren teuer und den Wohlhabenderen vorbehalten. Darum wird er sich wohl eher nur einmal wöchentlich rasiert haben. Kommt von ihm etwa der 3-Tage-Bart? 😉

1.500 Jahre

Als Verschmelzung des Bischof Nikolaus von Myra und dem Abt Nikolaus des Klosters Sion bei Myra soll der weit bekannte Nikolaus entstanden sein. Im 17. Jahrhundert „wanderte“ er als Sinterklaas von den Niederlanden in die USA und wurde dort zum amerikanischen Santa Claus. Egal, wo man auf ihn trifft, sein langer, weißer Bart ist überall sein Erkennungsmerkmal, zusätzlich zum roten Outfit und dem üppigen Bauch.

17. Jahrhundert

Nach Auf und Ab’s entlang der Geschichte der Gesichtsbehaarung gab es im 17. Jahrhundert eine Person die besonders auffiel durch ihre große Abneigung zu Bärten. Der russische Zar Peter erhob eine Bartsteuer um zu versuchen die „grässlichen“ Bärte aus seinem Land verschwinden zu lassen. Leider nicht sehr erfolgreich 😉

Weitere berühmte Bärte


Gut, dass sich die Bartsteuer nicht durchgesetzt hat! Sonst hätten wohl viele berühmte Bart-Gesichter anders ausgesehen! Wie unter anderem der amerikanische Präsident Abraham Lincoln, auch bekannt als Honest Abe. Mit seinem etwas üppigerem Bart kaschierte er sein schmales Gesicht.

Zerzaustes Haar und einen vollen Schnurrbart – Albert Einstein hat als theoretischer Physiker nicht nur mit seinen Theorien Geschichte geschrieben.

Entlang der letzten Jahrzehnte waren unterschiedliche Bart-Stylings weit verbreitet. Während der Hippie Zeiten drehte sich die Aufmerksamkeit weniger um Bärte als während des angesagten Goatee’s der 90er Jahre. Und in der Gegenwart darf man(n) alles tun was er will – zumindest, wenn es sich um den Bart dreht! Kurz, mittel, lang, mit Zopf, … alles Erdenkliche ist möglich im Hipster Zeitalter.

Na – hast Du jetzt Lust bekommen Deinem Bart so ein richtig exklusives Styling zu verpassen? Dann zeige Deine individuellen Rasurerlebnisse und tollen Bart-Styles und gewinne mit etwas Glück ein einzigartiges Wilkinson Rasur Paket!