KAT Walk


Reise zu Fuß durch die charmanten Kitzbüheler Alpen-Orte und genieße die imposante Bergwelt während dein Gepäck von einem Etappenziel zum Nächsten transportiert wird. Diese 52 km lange Wandertour von Hopfgarten bis Aschau bei Kirchberg beinhaltet Tagesetappen mit bis zu 1.200 Höhenmetern und umfasst 3 Wandertage (4 Übernachtungen mit Halbpension), an denen du täglich neue Highlights erleben wirst.

Die Etappen des KAT Walks für dich im Überblick

Etappe 1: Von Hopfgarten in die Kelchsau
Tradition verbindet – entlang von Bauernhöfen zurück zum Ursprung

Die erste Etappe des KAT-Walks (17,5 km) von Hopfgarten bis in das südliche Seitental Kelchsau zeigt dir wunderschöne Bauernhöfe, Almen und Häuser von früher.

Highlight dieser Etappe
Diese Etappe entführt dich zu Bauernhöfe mit typischen Glockentürmen am Dachgiebel und kunstvoll verzierten Balkone. Viele dieser Erbhöfe sind bereits über 200 Jahre alt und wurden innerhalb derselben Familie vererbt und geführt.

Aussichtspunkte der Tagesetappe

  • Etwas oberhalb des Weilers Hinterlitzl herrlicher Blick ins Brixental und auf die Hohe Salve
  • Vom Weilter Schipfling tolle Aussicht bis zum Kitzbüheler Horn
  • Von Haagalm Blick auf Hohe Salve und Wilder Kaiser, Blick nach rechts auf Lodrongipfel (höchster Punkt der Etappe) und Kurzer Grund (Übergang zu Salzburger Pinzgau)

Fakten zur Etappe

  • Start: Infobüro Hopfgarten
  • Ziel: Kelchsau
  • Länge: 17,5 km
  • Gehzeit: ca. 5 Stunden
  • aufwärts ca 800 m
  • abwährts ca. 650 m
  • Niveau mittelschwierig
  • Höchster Punkt: 1338 m

Eine detaillierte Wegbeschreibung sowie weitere Informationen findest du hier.

Etappe 2: Von der Kelchsau in das Windautal
Geschichten lauschen – Auf dem Weg zum Almliteralen

Highlight dieser Etappe
Das Highlight ist mit Sicherheit der Lodron, der zugleich auch der höchste Punkt dieser Etappe ist. Der auf 1925 m gelegene Gipfel bietet einen herrlichen 360°-Rundumblick von den Hohen Tauern bis zum Wilden Kaiser.

Aussichtspunkte der Tagesetappe

  • Etwas unterhalb der Lodronalm Blick auf Gipfel der Hohe Tauern
  • Am Gipfel des Lodron herrlicher Rundblick (Hohe Tauern, Kurzer und Langer Grund, Rofangebirge, Guffertspitze, Mangfall- und Sonnwendgebirge, Hohe Salve, Wilder Kaiser und Großer Rettenstein)

Mit einem kleinen Frühstück geht es weiter auf die zweite Etappe des KAT-Walks. Hier warten schmale Pfade, tolle Aussichten und Einblicke und eine fast unberührte Natur auf dich. Ein besonderes Highlight dieser Etappe sind geniale 360 ° Panoramen.

Fakten zur Etappe

  • Start: Raiffeisenkasse Kelchsau
  • Ziel: Gasthaus Steinberg / Windautal
  • Länger 15,5 km
  • Gehzeit ca. 6 Stunden
  • aufwärts ca. 1200 m
  • abwärts ca. 1100 m
  • Niveau mittelschwierig
  • Höchster Punkt 1925 m

Hier findest du noch mehr Informationen zur zweiten Etappe.

Etappe 3: Vom Windautal ins Spertental nach Aschau
Schmankerl genießen – kulinarisch durch das Almrosenmeer

Die letzte Etappe entführt dich zum imposanten Almrosenmeer und malerischen, sanften Grasberge. Währen diesen 19 Kilometern kannst du das Gefühl absoluter Freiheit genießen.

Highlight dieser Etappe
Die dritte und letzte Etappe hat ein kulinarisches Highlight – die Labalm zu bieten. Lass dich von einer besonderen Spezialität, dem „Knödel-Dreierlei“ aus Spinat-, Käse- und Speckknödel oder anderen heimischen Produkten verzaubern.

Die Aussichtspunkte der Tagesetappe

  • Toller Blick von Scheibenschlag Niederalm ins Brixental und zur Hohen Salve sowie Innberge und Sonnwendgebirge
  • Unterhalb der Hintenkarscharte Blick auf Wilden Kaiser, Felsgipfel des Hohen Rettensteins
  • Rechts davon Blick auf Hohe Tauern
  • Panoramablick von Aschau auf Wilden Kaiser

Fakten zur Etappe

  • Start: Gasthaus Steinberg / Windautal
  • Ziel: Aschautal / Spertental
  • Länge 19 km Gehzeit ca. 6,5 Stunden
  • aufwärts ca. 1050 m
  • abwärts ca. 900 m
  • Niveau mittelschwierig
  • Höchster Punkt 1829 m
Nähere Informationen zur dritten Etappe findest du hier.

Freu dich auf Tiroler Gastfreundschaft in den bekannten Orten Kirchberg, St. Johann in Tirol, Fieberbrunn und Hopfgarten.



Welche Urlaubskategorien stehen zur Auswahl?

Du möchtest nach Tirol? Bewegst dich in der Social Media Welt und berichtest gerne über deine Erlebnisse? Perfekt, dann zeige uns deine Motivation und überzeuge uns, dass du das Zeug zum Tirol Botschafter hast – viel Erfolg 🙂

powered by
Kjero Technologies