Tilda Basmati Reis

Tilda Basmati Reis und seine Zubereitungsmöglichkeiten

Der köstliche Basmati Reis von Tilda kann in nur 2 Minuten in der Mikrowelle oder mit etwas Öl in einer Pfanne in nur 4 Minuten zubereitet werden. Er eignet sich perfekt zu Mittag als Alternative zu einem Sandwich, als Beilage zu einer Abendmahlzeit, oder als Zutaten für ein umfangreiches Gericht. Lass Dich von den köstlichen Rezepten inspirieren. Diese sind nicht nur köstlich und lassen sich schnell zubereiten, sie sind außerdem glutenfrei, für Vegetarier geeignet und enthalten keinerlei künstliche Farbstoffe, Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe. Wähle Deinen Lieblingsreis aus, wir haben die 4 beliebtesten Geschmacksrichtungen für Euch zum Testen!

Wie wärs mit einer leckeren leichten Vorspeise – einem vegetarischen Carpaccio zu Mittag als leichte Mahlzeit 😉 ?
Ursprünglich ist das Carpaccio ein italienischer Vorspeisenklassiker, der mit hauchdünnen Rindfleisch-Scheiben serviert wird, aber es lassen sich auch Varianten mit Gemüse zubereiten, da durch das hauchdünne Aufschneiden die feinen Aromen der Zutaten hervorragend zur Geltung kommen.

Hier ist unser Rezeptvorschlag für das schnell zubereitete Gurken Carpaccio für Dich:

Gurken Carpaccio

Zutaten:

  • 2x Tilda Lime & Coriander Basmati
  • 4 kl. / 2 gr. Gurken
  • 1 Fleischtomate, geschnitten
  • 1 grüne Chillischote, entkernt und fein geschnitten
  • 1 Avocado, geschnitten
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • 4 EL Olivenöl
  • Granatapfelkerne

Zubereitung:
Tilda Steamed Lime & Coriander Basmati nach Packungsanleitung wärmen. Gurken in feine Scheiben schneiden. Tomaten, Chilli, Avocado und Basilikum in einer Schüssel mischen Reis auf 4 Teller aufteilen und mit Gurkenscheiben garnieren und mit Tomaten-Chili-Avocado-Kräutermix marinieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und vor dem Servieren mit Granatapfelkernen dekorieren.

Das Gurken Carpaccio ist in nur wenigen Minuten zubereitet und eignet sich daher sehr gut für die Mittagspause. Außerdem sind Granatapfelkerne ein wichtiger Vitaminlieferant und somit gut geeignet für die Erkältungszeit. Probiert das Rezepte doch einfach mal aus 😉 .


  1. Ursula K.

    So endlich den Reis gekauft und den Beleg mit Schwung in den Ofen befördert 🙂 also morgen nochmal einkaufen gehen. Da nur ich den Reis esse, ist die Packungsgröße gut. ( Besser als die von mir früher verwendete Konkurrenz). Der Reis ist gut, nicht zu körnig hart, aber auch nicht zu schlotzig. Ich habe ziemliche Magenprobleme und vertrage den leicht gewürzten Reis sehr gut. Für meinen Mann hat er zuwenig Geschmack. Mir ist es lieber, selbst nachzusalzen und zu würzen, weil sogar selbst ist der Geschmack täglich ein bisschen anders. ( Lime Corander, Garden vegetable).

    • Michaela G.

      Liebe Ursula, toll, dass Dich der Tilda Basmati Reis überzeugen konnte 🙂 . Oje, da ist der Beleg leider am falschen Ort gelandet, aber Du kannst ihn noch bis 5.2. bei uns einreichen. Liebe Grüße, Michaela

  2. Rosemarie P.

    Ich habe mit 5 Kolleginnen Sweet Chilli & Lime gemacht, damit sie es auch mal verkosten können. Also für 6 Personen ist es wirklich nur eine kleine Kostprobe für jeden gewesen. Mir ging es aber eh nur darum, dass meine Freundinnen mir ihre Meinung sagen, ich hab das Produkt vorgestellt und sie waren überrascht, wie schnell der Reis fertig war! Allerdings waren alle der Meinung, dass diese Packung wirklich nur für 1-2 Personenhaushalt ist. Der Geschmack hat sie alle überzeugt, aber die Abfallproblematik bei solchen Kleinpackungen war auch ein Thema bei uns.

  3. D. H.

    Ich hatte gestern Sweet-Chili und Lime. Wir haben ihn zwar gegessen, aber kaufen würde ich ihn auf keinen Fall. Mehr als Chili schmeckten wir nicht. Hat viel zu wenig Geschmack. Hexle

  4. Vera L.

    Bis jetzt den Kokosnuss-Chili und Gemüse-Quinoa Reis probiert. Letzerer hat mir überhaupt nicht zugesagt – zu erdig und wenig gewürzt. Der Kokosnuss-Reis gibt schon mehr her, ich persönlich finde es könnte aber noch würziger sein. Als Beilage finde ich die Portionsgröße in Ordnung, als alleinige Mahlzeit habe ich die ganze Packung gegessen.

  5. Marion S.

    Die Zubereitung ist sehr einfach und schnell. Habs in der Pfanne gemacht. Allerdings musste ich bei Qinoa gut nachwürzen – es schmeckte nach gar nichts. Gewürzt war es aber gut. Die Portionsgröße ist allerdings wirklich sehr an der unteren Grenze 😉

  6. Sonja A.

    Ich habe mir heute die Sorte Coconut, Chilli and Lemongrass mit meiner Arbeitskollegin geteilt. Wir sind beide keine Riesenesser, aber mit einer Packung wurden wir nicht satt. Für die nächste Verkostung koche ich auf jeden Fall etwas dazu – sonst muss ich alleine verkosten :-). Geschmeckt hat uns die Sorte sehr gut und, dass der Reis in 2 Minuten fertig ist, ist super für die Mittagspause. Für mich könnte der Reis sogar noch etwas mehr nach Kokos schmecken, das muss aber nicht sein.

  7. Andrea B.

    Etwas wenig in der Verapckung drinnen – reicht ohne Beilagen wirklich nur für 1 Person

  8. Klemens S.

    Ich habe heute in der Betriebsküche mein Essen in der Mikrowelle zubereitet. Sweet Chilli & Lime. Schmeckt total gut und auch keine Hexerei wenn man es in der Arbeit macht. Bin begeistert und wird es sicher kaufen.

    • Michaela G.

      Lieber Klemens, es freut uns zu hören, dass Du von Chilli & Lime begeistert bist. Wir sind schon sehr gespannt wie Dir die anderen Sorten schmecken 😉 . Liebe Grüße, Michaela

  9. Martina E.

    Gemüse ist unser Favorit – Lime schmeckt uns leider garnicht. Chilli finden wir Erwachsenen sehr gut – den Kindern etwas zu scharf.

  10. Gerold J.

    Also mit den Gemüsereis konnte ich schon einmal bei meiner Familie punkten. Er war im Nu fertig. Das ist sehr wichtig für mich ,denn wenn ich von der Arbeit heimkomme haben meine Kinder immer schon Hunger, da ist ein schnelles Gericht sehr gefragt.

  11. Franziska Maria J.

    Gestern gab es bei uns den Gemüsereis! Der hat bei meinen Kindern und meinem Mann großen Anklang gefunden. Ich habe bereits ein Foto gesendet.

  12. Waltraut M.

    Heute habe ich Tilda Sweet Chilli & Lime verwendet. Hat mir sehr gut geschmeckt, habe dazu Gemüse gegeben. War sehr schnell zubereitet. Mir hat es getaugt und geschmeckt

    • Michaela G.

      Liebe Waltraut, es freut uns sehr, dass Dir Sweet Chilli & Lime geschmeckt hat. Wir wünschen Dir noch viel Spaß beim Testen und sind gespannt auf Deine weiteren Berichte. Liebe Grüße, Michaela

  13. Michaela L.

    es sollte auf der Verpackung stehen mit welchen gerichten der reis harmoniert, da würden einen viele Enttäuschungen erspart bleiben.

  14. Michaela L.

    chilli ist ok……aber überzeugt hat er mich ebenfalls nicht……ich hab noch 2 sorten zu kosten, schreib dann wieder wenn ich sie am teller hatte…….auch meinen sohn schmeckte der lime und coriander nicht, er meinte schmeckt wie caipirinja mit reis……passt maximal zu fisch.

  15. Michaela L.

    also 2 verkostete, lime and coriander ist für mich absolut uneßbar , schmeckt wie Limette pur, der reisgeschmack kommt überhaupt nicht zur Geltung, den werde ich sicher nicht mehr kaufen.

    • Julia N.

      Ich hab Limette&Koriander in der Pfanne gemacht: die Wohnung duftete nach dem Kochen zwar schön fruchtig, aber meinen Geschmack hat der Reis aber auch nicht getroffen…

  16. Marion M.

    Da ich keine Mikrowelle habe, habe ich den Reis mit geöffneter Verpackung für 4 Minuten in den Dampfgarer gegeben. Funktioniert super und erschien mir gesünder als die Variante in einem Topf mit Öl.

    • Philipp P.

      Den Dampfgarer als Alternative zu verwenden ist eine gut Idee!

  17. Claudia R.

    Unser merkur in schwechat hatte den reis nicht im regal, zum glück fand ich einen super netten mutarbeiter der mir dennoch einige packungen extra aus dem lager brachte 🙂

  18. Christian K.

    Wir empfinden die Verpackung sehr ansprechend, und die verschiedenen Geschmackssorten laden geradezu zu kreativen Versuchen ein. Haben heute aus dem Lime & Coriander Reisplätzchen hergestellt 🙂 Rezept im Bildercontest 🙂 und sie haben super geschmeckt. Das diese Reissorte nur leicht gesalzen war, kam uns sehr entgegen, weil wir sowieso sparsam mit Salz umgehen! Und Nachgesalzen (je nach Geschmack) ist schnell, jedoch zu salzig kann man schlecht Rückgängig machen! Sind schon gespannt auf die anderen Sorten. Lg aus Tirol

  19. Corinna K.

    Wir haben den Sweet Chili – Lime Reis gestern als Abendessen ausprobiert. Dazu muss ich sagen, dass uns auch aufgefallen ist, dass die Verpackung ohne umbiegen nicht in die Mikrowelle passt (zumindest nicht in alle Mikros) – hat mich persönlich aber nicht gestört. Geschmacklich ist erst einmal der recht intensive Geschmack nach Limette aufgefallen. Zuerst war der Reis noch nicht scharf, die angenehme Schärfe ist dann aber mit der Zeit gekommen. Ansonsten könnte man den Reis aber etwas mehr würzen. Die Konsistenz hat uns gut gepasst.

  20. Corinna K.

    Ich muss sagen, ich hatte beim Einkaufen überhaupt keine Probleme damit, den Reis zu bekommen. Hab ihn mir vom Merkur geholt. Die Verpackung finde ich sehr ansprechend, der Reis in der Verpackung hat zuerst etwas weich ausgesehen.

    • Michaela L.

      ich auch nicht gibt’s bei jeden billa.

  21. Elfriede U.

    Ich finde die Verpackung ansprechend. Einfach zum Mitnehmen in die Arbeit. Schnell und unkompliziert zubereitet. Konsistenz ist optimal. Ich persönlich muss etwas nachwürzen. Werde Tilda Reis sicher öfter kaufen, da ich nicht immer Zeit zum Kochen habe. Schade ist nur, daß er in meiner Billafiliale nicht erhältlich ist und zu Merkur komm ich nur sehr selten.

  22. Astrid M.

    Coconut, Chilli & Lemongras schmeckte meinem Sohn überhaupt nicht, er ist Koch muss ich dazu sagen.. 🙂 Ein paar Freunde probieren die Sorten selbst zu Hause aus und berichten mir dann wie es geschmeckt hat.

  23. Christian B.

    Hab ihn in der Mikrowelle erwärmt, nach 2 Minuten fertig, Chilli Sorte kann man noch etwas nachwürzen, die anderen Sorten werde ich erst später testen und probieren….

  24. Karin G.

    Wir haben heute den Reis entlich nach 4 Tagen in einem Geschäft erhalten. Es gab aber nur 3 Sorten und leider nicht die angegeben 4. Allerdings sind wir froh diese erhalten zu haben. Wir haben heute mittag den Sweet Chilli – Lime probiert. Die Verpackung sieht auf den ersten Blick schön aus, aber ich finde sie im Verhältniss zu anderen Reispackungen nicht so ansprechend. Die Farbe beim öffnen der Packung hat in uns die Vorfreunde auf ein Geschmackserlebnis entfacht. Leider hat sich diese Freund beim verkosten des Reises nicht erfüllt. Der Reis war beim Kochen zuerst sehr stark verklebt. Der Geruch beim kochen und beim Essen ist sehr neutral. Wir haben uns vom Reis mehr erhofft. Da wir Reis gerne zu den verschiedenen Gerichten Essen sind wir vom Fertigreis enttäuscht. Wir müssten nachwürzen um für uns den gewünschten Geschmack zu erhalten. Wir hoffen, dass die anderen Packungen halten was sie versprechen. Tilda Sweet Chilli – Lime ist bei nicht gut angekommen. Aber der Test hat erst begonnen.

    • Michaela G.

      Liebe Karin, danke für Dein ehrliches Feedback. Wir hoffen, dass Du von den anderen Sorten dann mehr begeistert bist. Liebe Grüße, Michaela

  25. Edith R.

    Gestern haben wir den Tilda Basmati Reis Lime and Chili probiert. Es gab ihn als Beilage zu Hähnchen süss-sauer mit Wok-Gemüse. Es war köstlich. Der Reis ist so gut durch und mit den Gewürzen perfekt verfeiert. Ich werde mir diesen Reis jetzt bestimmt öfter kaufen. Danke, dass ich Tester wefden durfte. Ich bin begeistert und werde den Reis bestimmt weiter empfehlen. Da ich fast nur bei Lidl, Spar und M-Preis einkaufe finde ich es schade, dass er nur bei Billa und Merkus erhältlich ist.

  26. Daniela M.

    Off-Topic: ich wollte einiges an meinem Angaben im Feld „Kjero Umfrage“ meines Benutzerkontos ändern. Immer, wenn ich auf „speichern“ drücke, kommt eine Fehlermeldung. Was tun?

    • Daniela M.

      *meinen ^^

    • Daniela M.

      [es wäre praktisch, wenn man seine eigenen Beiträge bearbeiten könnte, btw.]

    • Philipp P.

      Stimme zu, Edit-Funktion wäre sinnvoll. (Hat es die früher nicht sogar gegeben?)

  27. Daniela M.

    Insgesamt stört mich die Schreibweise „Chilli“ mit zwei „l“ ein bisschen, üblich wäre „Chili“ mit einem „l“. Aber vielleicht hat sich das Doppel-L ja irgendwie eingebürgert zwischenzeitlich 😀

Mehr Kommentare anzeigen

Kommentare sind geschlossen.