Thomy Salatcreme Sylter Art

Du willst kostenlos Produkte testen und bewerten?

Registriere Dich jetzt!

Dieses Produkt teilen:

Wie es auf Sylt wirklich ist, weiß der Autor dieser Zeilen nicht. Allerdings denkt er sich, auf den ersten Seiten des Romans Faserland von Christian Kracht genau den richtigen Eindruck erhalten zu haben (Nachlesen!). Eine garantiert positive Seite von Sylt ist die leckere „Thomy Salat-Creme Sylter Art“. Die Creme eignet sich besonders zum verfeinern herzhafter Salate, wie Kartoffel- und Nudelsalat. Dabei lässt die „Thomy Salat-Creme Sylter Art“ trotzdem stets genug Raum, den Geschmack an den eigenen anzupassen.

Du würdest "Thomy Salatcreme Sylter Art" gerne testen? Füge es einfach zu Deiner Test-Wunschliste hinzu!

Du kennst "Thomy Salatcreme Sylter Art" noch nicht und würdest es gerne testen? Dann füge "Thomy Salatcreme Sylter Art" mit einem Klick auf "Ich will testen!" zu Deiner persönlichen Test-Wunschliste hinzu. So wissen wir welche Produkte Dich und andere Kjero-Mitglieder interessieren. Wenn sich genug Kjero-Mitglieder für ein Produkt interessieren, können wir bei der Marke um einen Produkttest anfragen. Leider können wir jedoch keine Garantie geben, dass ein Produkttest stattfindet.

41 ExpertInnen wollen "Thomy Salatcreme Sylter Art" testen.
  1. Verena H.
    Sylter Dressing kenne ich schon, aber Salatcreme noch nicht
  2. Rebecca K.
    Hört sich gut an
  3. Grit B.
    würde gerne testen um zu schauen wir die schmeckt
0 / 5 ( 5 Testberichte )
  1. 3 Leider hat mich dieses Produkt nicht überzeugt. Schmeckt für mich irgendwie zu deftig und schwer am Salat.
  2. wir waren nicht wirklich überzeugt 3 Auf Grund der Werbung war ich sehr neugierig auf die Salatcreme. Allerdings hat sie meine Ansprüche absolut nicht erfüllt. Ich habe so viel daran verändert, dass ich meine Salatcreme auch gleich selber machen kann. Ich würde sie nicht wieder kaufen.
  3. Braucht etwas pimp 3 Die Konsistenz ist gut, geschmacklich dominiert der Essiggeschmack, ich hab sie mit Sauerrahm und Kräutern gepimpt, würde ich persönlich aber nicht mehr kaufen, sondern komplett selber machen.