Perfect Fit

2. Bewegen



Katzen sind von Natur aus Tiere, die verspielt und neugierig sind. Heutzutage haben es Katzen meistens ein wenig zu bequem und daraus resultiert, dass sie sich viel weniger bewegen als ihrem natürlichen Wesen entspricht. Umso wichtiger ist es für uns Katzenbesitzer, unseren Lieblingsvierbeinern ein abwechslungsreiches Umfeld zu geben, das zum Spielen, Verstecken, und Entdecken anregt, um so die Bewegung der Fellnasen zu fördern. Das ist vor allem bei Wohnungskatzen wichtig, damit diese ihre natürlichen Instinkte ausleben können. Ideal wäre es, wenn Deine Fellnase Zugang ins Freie hat, um sich dort nach Lust und Laune auszutoben. Doch nicht immer eignet sich die Umgebung dafür – aus diesem Grund haben wir 5 Tipps für Dich zusammengestellt, wie Du die Bewegung Deiner Fellnase sonst noch anregen kannst.


5 Tipps für mehr Bewegung für Deine Katz


  1. Katzen-, Kletter- oder Kratzbaum: das ist wohl die gängigste Methode eine spannende Umgebung für seine Fellnasen zu schaffen. Hier kann Deine Katze nach Herzenslust kratzen, klettern, sich verstecken und beobachten.
  2. Außengehege: ein wenig aufwendiger ist es schon, ein eigenes Außengehege für seine Fellnase zu bauen, Grundvoraussetzung dafür ist natürlich der dafür notwendige Platz.
  3. Katzenleine: Alternativ kannst Du einmal versuchen Deine Katze „an die Leine“ zu nehmen, es gibt spezielle Katzengeschirre, aber leg das Katzengeschirr nicht gleich Deiner Katze an – lass sie sich langsam daran gewöhnen, indem Du es zunächst auf dem Boden lässt und sie belohnst, wenn sie beginnt es zu untersuchen. Wichtig dabei ist, sich Schritt für Schritt heranzutasten und sie für jeden Schritt zu belohnen.
  4. Katzenspielzeug: mittlerweile gibt es unzählig viele verschiedenen Katzenspielzeuge, von Bällen, über Schnüre, bis hin zu quietschenden Mäusen oder flauschigen Kuscheltieren ist alles dabei.
  5. Füttern: ja wer hätte das gedacht, dass es so einfach sein kann. Eine zusätzliche Flüssigkeitsaufnahme sorgt für mehr Aktivität! Daher empfiehlt sich Nassfutter in die tägliche Ernährung zu integrieren und darauf zu achten, dass Wasser jederzeit für die Fellnase zur Verfügung steht. Trockenfutter oder Snacks eigenen sich hingegen ideal als Belohnung und als Anreiz zum Spielen. Näheres zum Thema Spielen verraten wir Dir in unserem nächsten Blogeintrag.



Egal wie Du Deine Fellnase dazu bringst sich zu bewegen, wichtig dabei ist, dass Du es nicht mit den Aktivitäten übertreibst, den auch Katzen brauchen ihren bestimmten Freiraum und wenn Du einen faulen Stubentiger zu Hause hast, solltest Du es langsam angehen und nicht von heute auf morgen sein ganzes Katzenleben umkrempeln 😉 .

Wie regst Du die Bewegung Deiner Fellnase an? Hast Du ein paar Tipps, die Du mit uns und Deinen Mittestern in der Community teilen möchtest? Wir freuen uns auch auf Deine Schnappschüsse im Bilder Contest 😊 . Denn nicht vergessen! Du kannst tolle Perfect Fit Vorratspakete gewinnen. Was Du dafür tun musst? Es ist ganz einfach: lade Bilder unter dem Motto Füttern. Bewegen. Spielen. hoch und Zeig uns, wie wohl sich Deine Fellnase mit Perfect Fit fühlt und wie aktiv ihr gemeinsam seid. Ein Sieger wird von Dir und Deinen Mittestern zum Sieg gevotet, daher vote auch für Deine persönlichen Favoriten!