Melitta® AromaFresh

Die Inbetriebnahme – so funktioniert’s

Du hast Dein Paket mit der Melitta® AromaFresh erhalten und möchtest die Kaffeemaschine gleich einmal in Gang setzen? Dafür musst Du nur die folgenden Schritte befolgen, dann steht Deinem Kaffeegenuss nichts mehr im Wege!

Wie funktioniert die Inbetriebnahme? +

Sobald Du Dein Paket in den Händen hältst, geht es zunächst natürlich ans Auspacken. 😉

  1. Strom anschließen: Sobald die Maschine auf einer geraden Fläche steht, kann sie an den Strom angeschlossen werden.
  2. Uhrzeit einstellen: Die Uhr blinkt anschließend automatisch. Mit den Tasten „H“ (Stunden) und „M“ (Minuten) kannst Du die Uhr einstellen. Drücke einfach so oft auf die jeweilige Taste, bis die richtige Uhrzeit erscheint.
  3. Durchspülen: Spüle das Gerät zweimal mit maximaler Wassermenge ohne Filtertüte und Kaffeepulver oder -bohnen. Gehe hierfür wie folgt vor:
    1. 3.1 Fülle den Wassertank bis zur 10 Tassen Markierung.
    2. 3.2 Drücke die Taste für die Kaffeepulververwendung, diese findest Du ganz links unten (neben der CALC–Taste). Anschließend solltest Du dieses Symbol auch auf dem Display sehen und keine Kaffeebohne.
    3. 3.3 Erhöhe die Tassenanzahl auf 10, indem Du so lange auf die Tassen-Taste (links oben) drückst, bis die Zahl 10 im Display erscheint. So kannst Du zukünftig auch Deine gewünschte Tassenanzahl einstellen.
    4. 3.4 Drücke auf die On/Off-Taste (rechts oben). Die Kaffeemaschine beginnt anschließend das Wasser zu erwärmen. Warte einfach, bis das Wasser komplett durchgelaufen ist. Wenn sie fertig ist, hörst Du einen kurzen Signalton und die grüne LED (neben der On/Off-Taste) leuchtet dauerhaft.
    5. 3.5 Wiederhole den Vorgang noch einmal.

Wie funktioniert die Kaffeezubereitung? +

Fülle den Wassertank mit Deiner gewünschten Menge kalten Wassers, beachte hierfür die Skalierung am Wassertank. Stelle anschließend die passende Tassenanzahl ein, indem Du so lange auf die Tassen-Taste drückst, bis die Tassenanzahl auf dem Display mit der Wassermenge im Wassertank übereinstimmt. Hinweis: Bitte beachte, dass bei der Kaffeezubereitung das komplette Wasser aus dem Wassertank verbraucht wird. Wenn Tassenanzahl und Wassermenge nicht übereinstimmen, kann dies zu einem nicht gewünschten Kaffee-Ergebnis führen.

  1. a) Mit Kaffeebohnen: Fülle Kaffeebohnen in den Behälter und öffne anschließend den Schwenkfilter zur linken Seite. Falte die Filtertüte an den Prägenähten und setze sie in den vorhergesehenen Filter ein. Am besten drückst Du die Filtertüte per Hand in den Filter hinein, damit sie optimal sitzt, und schwenke den Filter zurück, bis er einrastet. Stelle anschließend Deine gewünschte Kaffeestärke ein. Eine Bohne entspricht der Einstellung mild, 2 – medium und 3 – stark. Anschließend kannst Du die On/Off-Taste betätigen und schon wird Dein Filterkaffee mit frisch gemahlenen Kaffeebohnen zubereitet.
  2. a) Mit Kaffeepulver: Drücke die Taste für die Kaffeepulververwendung (unten links). Öffne den Schwenkfilter zur linken Seite. Falte die Filtertüte an den Prägenähten und setze sie in den vorhergesehenen Filter ein. Am besten drückst Du die Filtertüte per Hand in den Filter hinein, damit sie optimal sitzt. Gib anschließend gemahlenen Kaffee in die Filtertüte. Melitta® empfiehlt die Verwendung von 6 bis 8g Kaffeepulver pro Tasse. Schwenke den Filter zurück, bis er einrastet, und schalte das Gerät mit der On/Off-Taste ein. Jetzt heißt es nur noch Warten, bis das Wasser vollständig durchgelaufen ist. Wenn die Kaffeemaschine fertig ist, leuchtet die grüne LED dauerhaft und ein kurzer Signalton ertönt.

Weitere Funktionen? +

  • Mahlgrad einstellen: Der Mahlgrad kann von fein bis grob eingestellt werden. Hierfür sind auch Einstellungen zwischen den 3 vorgegebenen Einstellungen möglich. Die Einstellung „fein“ entspricht dem Mahlgrad eines handelsüblichen Kaffees. In dieser Einstellung kann der Kaffee einen leicht bitteren Charakter haben. Wählst Du einen gröberen Mahlgrad, ist das Kaffee-Ergebnis weniger bitter.
  • Wasserhärte einstellen: Je nach Wasserhärte kann das Gerät mit der Zeit verkalken. Damit nimmt auch der Energieverbrauch zu. Das Gerät ist auf Wasser mit hoher Härte voreingestellt. Den Wasserhärtegrad in Deiner Region kannst Du bei Deinem lokalen Wasseranbieter erfragen oder mit einem im Handel erhältlichen Wasserhärtemessstreifen ermitteln. Halte die CALC-Taste gedrückt, drücke gleichzeitig kurz auf die M-Taste so lange, bis die passende Härtegrad-Einstellung erscheint.
  • Warmhaltezeit einstellen: Die Filterkaffeemaschine ist auf eine Warmhaltezeit von 40 Minuten voreingestellt, danach schaltet sie sich automatisch ab. Wenn Du diese Zeit ändern möchtest, dann halte die On/Off-Taste gedrückt und stelle durch gleichzeitiges kurzes Drücken der M-Taste die gewünschte Warmhaltezeit (20, 40 oder 60 Minuten) ein. Die zuletzt gespeicherte Warmhaltezeit bleibt auch nach Ziehen des Netzsteckers erhalten.
  • Timer einstellen: Bereite die Kaffeemaschine wie bei Punkt 4 „Kaffeezubereitung“ vor – jedoch ohne die Starttaste On/Off zu betätigen. Halte die TIMER-Taste gedrückt und stelle die gewünschte Startzeit durch wiederholtes Betätigen der Tasten H und M ein. Nach dem Loslassen der TIMER-Taste erscheint nach zwei Sekunden wieder die normale Uhrzeit. Anschließend nochmals auf die TIMER-Taste drücken, bis ein weißes Licht neben der Taste erscheint – somit aktiviert sich die TIMER-Funktion. Die gewünschte Startzeit ist gespeichert und die Kaffeemaschine startet automatisch, sofern der Netzstecker in der Zwischenzeit nicht gezogen wird. Durch erneutes kurzes Drücken der TIMER-Taste kann die Timer-Funktion jederzeit wieder deaktiviert werden.
  • 9. Reinigung: Für ein stets optimales Kaffee-Ergebnis empfiehlt sich, den Bohnenbehälter, das Mahlwerk und den Pulverschacht regelmäßig zu reinigen. Hier ein paar Hinweise, wie die einzelnen Bestandteile gereinigt werden können:
  • Gehäuse: Das Gehäuse kann einfach mit einem weichen, feuchten Tuch gereinigt werden.
  • Glaskanne: Die Glaskanne mit Deckel und der Filtereinsatz sind spülmaschinengeeignet.
  • Warmhalteplatte: Die Warmhalteplatte kann in kaltem Zustand mit einem weichen, feuchten Tuch gereinigt werden.
  • Bohnenbehälter: drehe den Bohnenbehälter gegen den Uhrzeigersinn und nimm den Bohnenbehälter vom Gerät ab und entleere ihn vollständig. Setze ihn anschließend wieder auf, setze eine Filtertüte ein und stelle das Gerät auf 2 Tassen und eine Bohne, um das Mahlwerk vollständig zu entleeren. Drücke die Starttaste und lass das Gerät leer mahlen. Schalte es anschließend aus und nimm den Bohnenbehälter wieder ab, damit Du das Mahlwerk reinigen kannst.
  • Mahlwerk: drehe den Mahlgradregler auf „Open“, klappe den Bügel nach oben und ziehe den Mahlwerksring aus der Mühle. Reinige das Mahlwerk mit dem mitgelieferten Reinigungspinsel.