Inzersdorfer "Meine beste Basis" Test

Verwendung und Geschmack

Hast Du „Meine beste Basis“ ausprobiert und wie hast Du sie verwendet? Wie hat Dir das Gericht geschmeckt? Hast Du auch eine Kochaktion gestartet und Deine Familie und/oder Freunde eingeladen? Haben Deine Gäste einen Unterschied geschmeckt und erraten, wie Du das Gericht zubereitet hast?


  1. Erika M.

    Am Sonntag habe ich Paprikahendl mit „Meiner besten Basis“ zubereitet. Auch meine Schwiegermutter war zum Essen da, die hat aber immer und überall etwas auszusetzen. Diesmal gab es jedoch ein großes „Oh“, ist dir das aber gut gelungen, so hat es meine Mutter auch immer gekocht!“ Als ich ihr dann sagte, dass es ein Fertigprodukt von Inzersdorfer ist, konnte sie es vorerst nicht glauben, erst als ich ihr die Packung zeigte. Hatte in Reserve gleich eine zweite gekauft, die bin ich jetzt los.

    • Tanja H.

      Liebe Erika, das freut uns sehr zu hören, dass Du Deine Schwiegermutter vom neuen Basisprodukt überzeugen konntest 😉 . Vielen Dank, dass Du uns auch bereits Deine abschließende Meinung im Endbarometer mitgeteilt hast 🙂 . Liebe Grüße, Tanja

  2. Christine F.

    Pasta Asciutta war nicht so meins, es kam allgemein bei uns nicht so gut an… Aber das Gulasch war sehr gut, da wär niemand drauf gekommen, dass es ein Fertigprodukt is!

  3. Christine F.

    Hühnercurry hab ich ohne was zu sagen den Schwiegereltern vorgesetzt die danach das Rezept wollten. Rohe Maiskölbchen in grobe Stücke geschnitten hab ich mit angebraten und gekocht und roten Paprika reingeschnitten. Das Gulasch hat sogar mein Mann zu kochen geschafft (er schafft normal MaggiFix nicht) und Pasta Asciutta hat meine Tochter (13 Jahre alt) gekocht.

  4. Matthias S.

    Meiner Meinung nach fehlt die würze, ist aber geschmacksache da ich gerne würzig esse und es soll ja für jeden essbar bleiben. Beim Hühnercurry sollte man zum Fleich auch noch etwas Gemüse anbraten.

  5. Renate H.

    Beim Hühnercurry scheiden sich die Geschmäcker. Manche finden super, andere ganz schlimm.

Mehr Kommentare anzeigen

Kommentare sind geschlossen.