Ifolor Fotobuch Test

Menschen und Tiere fotografieren

Menschen und Tiere richtig fotografieren

Weihnachten und Neujahr ist die Zeit der Familientreffen und der Feste mit Freunden. Damit Du für unseren ifolor Fotobuch Deluxe Test tolle Fotos von den Festtagen schießen kannst, haben wir hier einige Tipps rund ums richtige Fotografieren von Gruppen, Kindern und Tieren zusammengestellt. Das ifolor Fotobuch Deluxe A4 bietet Dir Platz, auf 36 Seiten Deine schönsten Fotos der Weihnachts- und Neujahrsfesttage zu platzieren. Du kannst dabei zwischen Hoch- oder Querformat wählen und sogar Deine Fotos sogar auf einem hochglanzveredelten Papier drucken.

Portrait und Gruppenfoto

Portraitfotos sollten immer auf Augenhöhe der Person vor einem ruhigen Hintergrund geschossen werden. Mit der Zoom-Funktion kann man möglichst nahe an die Person heran kommen und dabei die Augen fokussieren.

Als Hilfsmittel für harmonische Bilder sollte man hier den Goldenen Schnitt beachten. Darunter versteht man eine Aufteilung des Bildes in einem bestimmten Teilungsverhältnis, damit man den besten Bildausschnitt findet. Oft wird in Digitalkameras ein Unterteilungsraster angezeigt. Das Verhältnis für den Goldenen Schnitt wäre 1/3 zu 2/3. Auf Wikipedia unter Goldener Schnitt findest Du genauere Informationen dazu.

Besonders spannende Fotos erhältst Du, wenn die Person oder die Gruppe nicht in der Mitte des Bildes platziert sind. Fotos, auf denen Personen in Reihe und Glied stehen wirken oft langweilig. Um das Bild lebendiger zu gestalten, können zum Beispiel bei Familienfotos die Enkelkinder auf dem Schoß der Großeltern sitzen. Die besten Fotos entstehen in einer ungezwungenen Atmosphäre. Übe also keinen Druck auf Deine Verwandten und Freunde aus.

Kinder

Kinder sind keine Modelle, die sich einfach platzieren lassen oder auf Knopfdruck in die Kamera lächeln. Der Fotograf muss sich daher auf die Ebene der Kinder begeben und die Kamera möglichst unauffällig ins Spiel integrieren.

Kinder sollte man auf Augenhöhe fotografieren damit sie nicht so klein wirken. Ebenso die Augen möglichst scharf fokussieren. Die Fotos werden am schönsten, wenn sich die Kinder wohl und unbeobachtet fühlen.

Tiere

Für Tiere gilt praktisch dasselbe Prinzip wie für Kinder. Gesicht und Augen stehen im Vordergrund. Je näher man an das Tier herankommt, desto mehr interessante Details werden sichtbar. Du solltest aber Blitzlicht vermeiden, denn damit verschreckst Du die Tiere nur.

Tiere sind keine Objekte und daher unberechenbar. Der Fotograf muss also viel Geduld beweisen und genau beobachten. Sehr schön sind Fotos von Tieren in ihrer natürlichen Umgebung oder an Plätzen, an denen sie sich wohlfühlen.

Mensch und Tier in Bewegung

Wenn Du Mensch und Tier in Bewegung ablichten willst, solltest Du die Verschlusszeit, also die Belichtungszeit der Kamera gering einstellen. Denn je länger Licht in die Kamera fällt, desto verschwommener wird das Foto. Bei den meisten Digitalkameras ist dafür der Sportmodus optimal. Auch ein Stativ ist von Vorteil.

Manuell kannst Du die Verschlusszeit bei Digitalkameras normalerweise unter der Option Belichtung bzw. Belichtungskorrektur einstellen. Damit das Bild trotzdem nicht zu dunkel wird, kannst Du zusätzlich eine größere Blendenöffnungen (= kleinere Blendenzahl) einstellen. Mehr Tipps dazu findest Du hier.

Um dynamische Bilder zu erhalten, kannst Du zum Beispiel eine Person im Vordergrund möglichst scharf, den Hintergrund dafür verschwommen aufnehmen. Dafür musst Du die Blende größtmöglich einstellen (= kleinere Blendezahl). Je größer die Blende, desto geringer wird die Schärfentiefe. Eine andere Möglichkeit ist das Mitziehen oder Panning. Dabei folgst Du mit dem Sucher einfach dem Objekt in seiner Bewegung. Mitziehen – Auslösen – Mitziehen. Auch mit dem Einsatz der Blitz-Funktion erreicht man tolle Effekte. Natürlich nur auf kurze Distanz.

Tipp: Für Gruppen-, Kinder- und Tieraufnahmen, aber auch für Bewegungsaufnahmen eignet sich die Serienbildfunktion oder auch Intervallfunktion der Kamera sehr gut. Damit kann man Fotos machen, die als Einzelbild kaum möglich sind, da man den Auslöser einfach zu langsam drückt. Oft entscheiden nur Sekundenbruchteile über einen Gesichtsausdruck.

 

Wie fotografierst Du Deine Familie und Freunde bzw. Dein Haustier am liebsten? Teil uns doch mit, worauf Du besonders achtest!

Bildquelle: Péronne vd Ham / pixelio.de

 


  1. Sina H.

    ich liebe authentische Momentaufnahmen. Es geht nicht immer darum, dass alle besonders „schön“ aussehen, sondern natürlich. Natürlich müssen halb geschlossene Augen nicht sein, aber auf den Bildern von mir selbst, wo ich mir gefalle, bin ich in der Regel ungeschminkt und in einer unverkrampften Situation

  2. Karin A.

    …was für tolle Tips – Dankeschön!!!

  3. Angelika K.

    Am liebsten fotografiere ich „Tierschnappschüsse“ in der Natur, ungestellt und in ihrer natürlichen Umgebung. Am liebsten sind mir hierbei die „zufälligen Momentaufnahmen“ die entstehen können (zur rechten Zeit am rechten Ort)

  4. Sandra M.

    Am liebsten „unbeobachtet“ ;-) Klar ist es schön, wenn die Kinder süß in die Kamera lächeln, aber dann wirken so gestellte Fotos doch immer etwas „künstlich“, deshalb fotografiere ich sie lieber beim Spielen etc.

  5. Daniela S.

    Am besten werden die Bilder von meinen Kindern, wenn sie nicht merken, dass sie fotografiert werden. Ansonsten machen wir auch gerne Serienbilder. Da sind dann immer ein paar dabei, die schön geworden sind.

  6. Wolfgang H.

    Ich überasche gerne und ganz spontan. Das werden immer die Besten!

  7. Ursula A.

    Ich achte immer darauf, dass mein Freund die Kamera hält, denn er macht die besseren Fotos von uns zwei. :D

  8. Sabrina R.

    Hab sooo viele Fotos von meiner Katze, am Besten wenn sie nicht merkt das sie fotografiert wird, dann entstehen wirklich liebe Fotos. Aber sobald sie das merkt, will sie am liebsten in die Kamera hinein!

  9. Sonja M.

    meine Haustiere fotografiere ich auch super gerne, die sind einfach sehr fotogen und das gibt oftmals sehr lustige Fotos. :-)

  10. Sonja O.

    Na einfach Schnappschüsse, wenn wir lustig oder traurig sind. Das sind auch immer sie schönsten Fotos.

  11. René S.

    Ich fotografiere meine Tiere am liebsten wenn sie spielen oder Blödsinn machen, da kommen die besten Bilder bei raus. Bei Personen sollte man auch völlig unverhofft knipsen auch hier haben wir bis jetzt die schönsten Bilder erhalten.

  12. Andrea B.

    Meine Lieblingsmotive;-) meine 3 Kinder und Haustiere (Hund & Katze). Ich fotografiere sie wirklich oft in jeglichen Situationen und besonders gern wenn sie nicht unbedingt damit rechnen…

  13. Sandra S.

    Ich knipse eigentlich immer spontan drauf los. Dabei sind schon die schönsten Schnappschüsse entstanden.

  14. Tanja B.

    Also ich habe mein Fotobuch fertig gestaltet. Das hat ein wenig Zeit beansprucht bis man alles richtig kapiert hat . Aber dann war es echt super zu gestalten. Hat auch Spaß gemacht. Man konnte sich so schön austoben mit Bildern und Kommentaren dazu und Hintergründen und Rahmen usw. War super. Ich habe dann alles hochgeladen und dann habe ich gewartet und gewartet und gewartet. hat ganze 8 Tage gedauert bis das Fotobuch dann fertig war bei ifolor. Gestern kam dann endlich die Versandmitteilung. Allerdings frage ich mich wo bitte die Sendungsnummer ist zum Nachverfolgen . Denn das schreiben sie bei ifolor ja , das es eine Sendungsnummer gibt. Aber ich habe keine bekommen. Weiß also nicht wo das Fotobuch gerade ist und wann es kommen könnte. Ich bin ja nicht den ganzen Tag zu Hause. Und da es über den Anbieter GLS kommt ist es ja auch doof. Denn die sind nicht wirklich die zuverlässigsten. Vor allem wenn keiner da ist , hat man Pech gehabt. Hier bei uns im Ort zumindest. Ich habe ifolor eine Mail geschrieben und nach der Sendungsnummer gefragt. Allerdings kam eine Routineantwort das sie binnen der nächsten 3 Tage antworten. Ha ha ha . Toller Witz. Naja, ich bin gespannt ob sie sich vielleicht doch früher melden oder ob doch irgendwann das Fotobuch auftaucht.

  15. Brigitte F.

    Schnappschüsse sind mir am liebsten

  16. Gerlinde B.

    unerwartete Fotos finde ich am besten

  17. Kerstin S.

    Bei Personen fotografiere ich gerne unbemerkt mit einem großen Zoom, das werden die schönsten und natürlichsten Portraits. Soll es ein gezieltes Portraitfoto sein, meinen die meisten direkt in die Kamera schauen zu müssen. Viel schöner wird aber ein solches Bild, wenn der Fotografierte leicht links oder rechts an der Kamera vorbei schaut. Bei geradem Blick nie auf das Objektiv schauen, da stimmt dann die Perspektive nicht, sondern minimal über die Kamera. Bei Tieren ist ein hoher Zoom natürlich auch sehr vorteilhaft.

  18. Robert D.

    Personen finde ich am schönsten , wenn sie garnicht damit rechnen fotografiert zu werden. Dann ist es authentisch.

Kommentare sind geschlossen.