HARIBO

Haribo macht Kinder froh...

Im Jahr 1920 hat Hans Riegel die HARIBO GmbH in Bonn gegründet. Die Unternehmensbezeichnung setzt sich aus jeweils den ersten beiden Buchstaben des Vor- und Nachnames des Gründers und dem ersten beiden Buchstaben des Gründungsortes zusammen (Hans Riegel Bonn). Bereits im Jahr 1922 wurde der Grundstein für den heutigen Erfolg von Haribo gelegt : Hans Riegel erfindet den „Tanzbär“, eine Bärenfigur aus Fruchtgummi, die später als HARIBO „Goldbär“ international berühmt wird. Das Ziel von HARIBO war es, groß und klein für den Fruchtgummi zu begeistern. Dadurch wurde in den 60er-Jahren der bekannte Slogan „Haribo macht Kinder froh“ um „und Erwachsene ebenso“ ergänzt. 1962 wurde erstmals die HARIBO Werbung im TV ausgestrahlt. Der wohl bekannteste Werbepartner für HARIBO ist Thomas Gottschalk, der seit 1991 für die HARIBO-Goldbären wirbt. Nun soll dieser aber durch den Comedian Bully Herbig ersetzt werden, der zukünftig das Werbegesicht für HARIBO sein soll. HARIBO wird heute in 15 Produktionsstätten in 10 europäischen Ländern hergestellt. Werke gibt es unter anderem in Österreich, Dänemark, in Ungarn sowie auch in Spanien. Neben den verschiedenen, zahlreichen Sorten von HARIBO, gibt es auch HARIBO Chamallows und MAOAM.